Zum Inhalt springen
Im Rahmen des Kriminal-Festivals "KrimiNordica" 2013 wird im Herbst der bisher einzige Krimipreis Schleswig-Holsteins verliehen

31-Jan-2013

Mordsvergnügen zwischen Mole und Metropole

Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) und die "KrimiNordica" suchen die besten Kurzkrimis mit Tatort in Schleswig-Holstein. So machen Sie mit.


Im Rahmen des Kriminal-Festivals "KrimiNordica" 2013 wird im Herbst der bisher einzige Krimipreis Schleswig-Holsteins verliehen. Die Ausschreibungsfrist für den Nord Mord Award 2013 beginnt am 1. Februar und endet am 31. Mai 2013.
Die sechsköpfige Jury des NordMordAward ist besetzt mit tollen Künstlern und Experten: Schauspielerin Ulrike Bliefert, Satiriker Manfred Degen, OLG-Präsidentin Uta Fölster, Autorin und Erfinderin des Nord Mord Awards Anja Marschall, sh:z-Kulturredakteur Martin Schulte und Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Der Wettbewerb um den besten Kurzkrimi des Nordens ist eines der Highlights im Zuge des neuen Festivals "KrimiNordica", das am 26. Oktober 2013 das Land für eine Woche unter Spannung setzten wird. Neben zahlreichen Lesungen, Krimidiners, Filmen und Theaterstücken, einem Krimi-Tausch- und Flohmarkt, werden Krimitörns auf der Stör geboten, zahlreiche Fachveranstaltungen zu Ermittlungen, Rechtsmedizin und Gerichtsverfahren, der größte deutsche Autorinnenclub "Die mörderischen Schwestern" bitten zur "Ladies Crime Night", eine gruselige Shopping-Nacht droht und viele, viele andere Events sind in Planung.

Tolle Preise und Abdruck im Schleswig-Holstein-Journal

Der Sieger des Nord Mord Award gewinnt ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 500 Euro, der Drittplatzierte 250 Euro. Darüber hinaus hat der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) einen Publikumspreis ausgelobt. Die Vorauswahl der zehn besten Kurzkrimis wird ab Sommer 2013 im jeden Samstag erscheinenden Journal des sh:z veröffentlicht.

Diese sogenannte Shortlist wird am 10. August 2013 bekannt gegeben. Daraus können die Leserinnen und Leser des sh:z dann per Abstimmung ihren
Publikumssieger küren. Die Gewinner des Publikumspreises erhalten: 500 Euro (1. Preis), 300 Euro (2. Preis) und 200 Euro (3. Preis). Unter den Leserinnen und Lesern, die mit gestimmt haben, verlosen wir außerdem attraktive Buchpreise. Nord Mord Award und sh:z-Publikumspreis werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am Samstag, den 2. November 2013, im Theater Itzehoe übergeben.

Die Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen Autorinnen und Autoren ab 18 Jahren, die in deutscher Sprache schreiben. Die Autoren müssen nicht in Schleswig-Holstein leben, aber die Geschichte muss hier spielen. Der regionale Bezug in Form des typischen Charakters von Mensch und Landschaft sollte deutlich erkennbar sein.

Das Manuskript kann bis einschließlich zum 31. Mai 2013 über das Formular auf der Homepage www.kriminordica.de eingereicht werden. Es ist zu beachten, dass die Texte unbedingt als Word-Dokument eingereicht werden müssen! Das Dokument muss den vollständigen Namen enthalten (z. B. in einer Fußzeile). Die Texte werden nach Eingang anonymisiert und erst dann an die Jury weitergegeben.

Es können nur Online-Einsendungen berücksichtigt werden! Eine Bestätigung über den vollständigen Eingang kommt per E-Mail. Der Text darf nicht mehr als 19.000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen, da sonst keine Veröffentlichung im Journal erfolgen kann. Geschichten, die länger sind, können leider
nicht berücksichtigt werden.

zurück